Chorverband Rheinland-Pfalz e.V. – Seite 2 von 9 – Wir bringen die Menschen zum Singen

Nächster Online-Workshop am 8. Mai: Chor-Choreografie für Einsteiger

Ihr überlegt, mit einfachen Chor-Choreografien anzufangen – wisst aber nicht, wie? Dieser Workshop ist für Einsteiger in das Thema Chor-Choreografie gedacht! Wie motiviere ich meine Gruppe? Welche Schritte und Formationen eignen sich am Anfang? Womit können wir beginnen und welche Elemente sind einfach und haben trotzdem eine große Wirkung?

Und wie gehen wir damit um, wenn einige Chormitglieder nicht mitziehen?

Diese Fragen klären wir in diesem kurzweiligen Online-Workshop!

Dozentin für den Workshop am Samstag, dem 8. Mai ist Britta Adams, die viele sicherlich auch aus Präsenz-Workshops bereits kennen. Der Workshop findet online über Zoom statt, beginnt um 10:00 Uhr und dauert 3 Stunden.

Anmeldungen sind bis zum 6. Mai ausschließlich über unsere Veranstaltungs-Seite möglich:
https://workshops.cv-rlp.de

Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebescheinigung.

Kosten: 15,00 EUR

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.cv-rlp.de/naechster-online-workshop-am-8-mai-chor-choreografie-fuer-einsteiger/

Leistungssingen 2021 abgesagt!

Das Geschäftsführende Präsidium hat in Absprache mit dem Musikrat beschlossen, dass die für den 26. Juni 2021 geplanten Leistungssingen aufgrund der weiterhin unsicheren Situation hinsichtlich Corona und der Probemöglichkeiten abzusagen.

Die Chöre, die sich für die Teilnahme 2021 angemeldet hatten, wurden bereits informiert.

Alle Chöre, die 2020 und 2021 teilnehmen wollten, können sich bis zum 1. November 2021 für die Leistungssingen 2022 anmelden. Ihnen entstehen durch die Absagen keine Nachteile! Auch die Chöre, die 2022 „planmäßig“ teilnehmen wollen, melden sich bitte bis zum 1. November 2021 an.

Wir gehen davon aus, dass die Leistungssingen im kommenden Jahr stattfinden können. Der Termin ist für den 11. und 12. Juni 2022 geplant.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.cv-rlp.de/leistungssingen-2021-abgesagt/

Erster Digitaler Verbandstag mit Präsidiumswahlen

Präsident Karl Wolff
Präsident Karl Wolff

Karl Wolff für eine weitere Amtszeit als Präsident des Chorverbands Rheinland-Pfalz bestätigt. Mario Siry aus dem Präsidium verabschiedet.

7Karl Wolff wurde auf dem diesjährigen Verbandstag, der am 27. März erstmals vollständig virtuell und digital durchgeführt wurde, für eine weitere Amtszeit als Präsident des Chorverbands Rheinland-Pfalz bestätigt. Mario Siry nach über 15 Jahren Arbeit im Präsidium verabschiedet.

Der Verbandstag des Chorverbandes Rheinland-Pfalz wurde erstmals vollständig virtuell und digital durchgeführt. Als Plattform für den regen Austausch der 75 Teilnehmer diente das Videokonferenzsystem Zoom; alle Abstimmungen, so auch die Neuwahl des geschäftsführenden und erweiterten Präsidiums, erfolgten über die Onlineplattform ‚digitalwahl.org‘. Und weil die Diskussionen in dieser besonderen Form Verbandstages lediglich über Mikrofonfreigabe erfolgte, erschien diese Tagung besonders diszipliniert, konzentriert und konstruktiv. Frei von gelegentlichen Zwischenrufen oder störenden Nebengeräuschen, in exzellenter Arbeitsatmosphäre.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.cv-rlp.de/erster-digitaler-verbandstag-mit-wahlen/

Amateurmusik noch bedeutsamer als gedacht

Mehr als 14,3 Millionen Menschen musizieren in der Freizeit

Im Rahmen einer repräsentativen Befragung des Musikinformationszentrums – miz – liegen aktuelle Zahlen zum Amateurmusizieren in Deutschland vor. Die Ergebnisse belegen die enorme gesellschaftliche Relevanz musikalischer Betätigung in der Breite: Jede*r fünfte Deutsche musiziert in der Freizeit. Unter Kindern und Jugendlichen im Alter 6-15 Jahren sogar fast jede*r Zweite.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.cv-rlp.de/amateurmusik-bedeutsamer-als-gedacht/

Kinderchorland-Singbus kommt im Sommer nach Rheinland-Pfalz

Der Kinderchorland-Preis Rheinland-Pfalz ist jetzt mit insgesamt mit 9.500 Euro dotiert, die Anmeldefrist wurde auf den 15. April verlängert.

Das Team vom Kinderchorland-Singbus hat nun den Termin endgültig für den kommenden Sommer festlegen können. Alle Beteiligten planen nun auf Ende August hin. Am 28. August wird der Singbus in Neustadt an der Weinstraße, im Ortsteil Lachen-Speyerdorf starten und dann über weitere vier Stationen, am 09. September oberhalb von Nassau an der Lahn, in Geisig, die Rheinland-Pfalz-Tour beschließen. Auch die Bewerbungsfrist für den Kinderchorland-Preis wurde verlängert. Bis zum 15. April können sich nun Kinderchöre aus ganz Rheinland-Pfalz für die mit 1.500 Euro dotierte Auszeichnung bewerben. Darüber hinaus loben die beiden Chorverbände weitere Förderpreise im Gesamtwert von 8.000 Euro aus.

Weiterlesen »
Teile diesen Beitrag

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.cv-rlp.de/singbus-kommt-im-sommer-nach-rlp/

Deutscher Musikrat, Bundesmusikverband Chor & Orchester und Konferenz der Landesmusikräte fordern Öffnungsperspektive für die Amateurmusik

Auftritt beim Landes-Chorfest 2019 in Mainz; © Volker Bewersdorff

Der Deutsche Musikrat, der Bundesmusikverband Chor & Orchester und die Konferenz der Landesmusikräte appellieren vor dem nächsten Bund-Länder-Treffen an die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten sowie an die Bundeskanzlerin, bei weiteren Öffnungsschritten unbedingt die Amateurmusik zu berücksichtigen. Sie fordern: Die über 100.000 Amateurmusikensembles müssen unter Einhaltung entsprechender Hygienekonzepte und Abstandsregeln baldmöglichst wieder proben können. In weiten Teilen Deutschlands herrscht weiterhin ein Probenverbot für Amateurchöre, -ensembles und -orchester. Während kontaktfreier Sport in vielen Bundesländern bereits wieder gestattet ist, spielt die als „immaterielles Kulturerbe“ geschützte Amateurmusik im Plan für Öffnungen der Bund-Länder-Beschlüsse keine Rolle.

Weiterlesen »
Teile diesen Beitrag

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.cv-rlp.de/deutscher-musikrat-bundesmusikverband-chor-orchester-und-konferenz-der-landesmusikraete-fordern-oeffnungsperspektive-fuer-die-amateurmusik/

Wissensplattform frag-amu.de geht online

Die freie Enzyklopädie bündelt das Fachwissen rund um die Amateurmusik und schafft einen Mehrwert für alle Ensembles. Dazu beantwortet Amu, das schlaue Füchslein der Amateurmusik, nun zahlreiche Fragen. Amu weiß alles, was nicht zur Musik selbst gehört, aber für das Amateurmusizieren wissenswert ist.

Im Bereich des Amateurmusizieren spielt die Entlastung von ehrenamtlich engagierten Menschen nicht erst seit der Corona-Pandemie eine große Rolle. In den vergangenen Jahren arbeitete der Bundesmusikverband Chor & Orchester (BMCO) daher gemeinsam mit seinen Mitgliedsverbänden an einer Plattform, welche den Wissenstransfer von Hauptamtlichen auf der Bundesebene zu den meist Ehrenamtlichen auf der lokalen Ebene beschleunigen kann.

In mehreren Umfragen und Workshops der Amateurmusikverbände kristallisierte sich heraus, dass insbesondere ein Lexikon der Amateurmusik einen deutlichen Mehrwert bieten würde: Informationen rund um das Amateurmusizieren sollten gebündelt und Wissen leicht zugänglich gemacht werden.

Weiterlesen »
Teile diesen Beitrag

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.cv-rlp.de/wissensplattform-frag-amu-de-geht-online/

Wiedereinstiegshilfe für Ensembles wird auf 2 Millionen Euro aufgestockt

Im Rahmen des Förderprogramms NEUSTART AMATEURMUSIK stellt Kulturstaatsministerin Monika Grütters weitere 1,1 Millionen Euro aus der ersten Kultur-Milliarde bereit. Gefördert werden zur Nachahmung einladende NEUSTART-Projekte, die im Bereich der Amateurmusik soziale und musikalische Beziehungen reaktivieren und das ehrenamtliche Engagement stärken. Optional können Ensembles in moderierten Zukunftswerkstätten an konkreten Lösungen der Corona-Folgen und kreativen Ideen für den musikalischen Neustart arbeiten.

Für das Programm NEUSTART AMATEURMUSIK stellt der Bund nun insgesamt 2 Millionen Euro zur Verfügung. Neben den Beratungsleistungen des Kompetenznetzwerks NEUSTART AMATEURMUSIK startet nun das Bewerbungsverfahren für die Förderung sogenannter NEUSTART-Projekte.

Musikensembles können sich mit einem NEUSTART-Projekt um eine Förderung von 2.000 bis max. 10.000 Euro bewerben. Gefördert werden Vorhaben, die in Pandemiezeiten ermutigend und beispielgebend für andere Ensembles wirken. Ziel der Projektförderung ist die Wiederbelebung der amateurmusikalischen Arbeit, insbesondere des Proben- und Konzertbetriebs. Alle Ergebnisse sollen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, um als Beispiel zu dienen.

Weiterlesen »
Teile diesen Beitrag

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.cv-rlp.de/neustart-amateurmusik-startet/

Wir suchen den Best Virtual Choir im Chorverband Rheinland-Pfalz!

Euer Weihnachtsvideo ist im Kasten und ihr braucht eine neue Herausforderung? Dann haben wir ein Ziel für euch: Bewerbt euch um den Titel des Best Virtual Choir 2021!

Der Chorverband Rheinland-Pfalz sucht die drei musikalische wie visuell ansprechendsten Chorvideos. Macht mit und zeigt uns, dass ihr euch von Corona nicht unterkriegen lasst!

Bewertung

Künstlerische Ausführung des Videos auf Bild- und Tonebene mit folgenden Kriterien:

  • musikalische Umsetzung (Intonation, Dynamik, Artikulation, Interpretation, …)
  • visuelle Umsetzung (Drehbuch/Performance, Schnitt, Korrespondenz zwischen Film- und Tonebene)

Wer kann sich bewerben?

Unsere Ausschreibung soll alle Chöre ansprechen, dabei spielt die Chorgattung keine Rolle. Und auch die musikalische Ausrichtung eures Chores ist für uns nicht wichtig.

Deshalb rufen wir alle Chöre jeglicher Gattung (Männerchöre, Frauenchöre, Gemischte Chöre, Kinder- und Jugendchöre, Vokalensembles) und jeglicher musikalischer Ausrichtung (klassisch, Gospel, Pop, Jazz, etc.) auf, sich zu beteiligen.
Einzige Voraussetzung: Ihr seid Mitglied im Chorverband Rheinland-Pfalz.

Über welchen Zeitraum läuft der Wettbewerb?

Eure Videos (und ggf. Rohvideos, die ihr zusammenschneidet) müssen im Zeitraum vom 15. März bis 10. Juni 2021 entstehen. Früher erstellte Videos können wir leider nicht annehmen.

Es geht hier nicht darum, ein bereits fast abgeschlossenes Projekt im Projektzeitraum hochzuladen, sondern darum, in dem von uns festgelegten Zeitraum vom 15. März bis zum 10. Juni 2021 neue Impulse zu setzen, die Chorgemeinschaft zu pushen und JETZT aktiv zu werden!

Abgabe der Videos

Ladet Eure Videos bis zum 10.06.2021 auf YouTube hoch und schickt den Link an geschaeftsstelle@cvrlp.de

Mit der Abgabe eurer Videos bestätigt ihr, dass alles, was mit dem Video zu tun hat, also evtl. Aufnahmen der Sänger:innen, entsprechende Tonaufnahmen und natürlich dann auch das fertige Video im oben genannten Zeitraum entstanden sind. Ausnahme dabei ist das Einstudieren der Literatur.

Preise

  1. Preis:
    Wertgutschein im Wert von 1.000 Euro für Coaching / Noten / technische Ausstattung / etc. nach individueller Absprache
  2. Preis:
    Wertgutschein im Wert von 500 Euro für Coaching / Noten / technische Ausstattung / etc. nach individueller Absprache
  3. Preis:
    Wertgutschein im Wert von 300 Euro für Coaching / Noten / technische Ausstattung / etc. nach individueller Absprache
  4. Publikumspreis (Online-Voting)
    Ein Arrangement extra geschrieben für den gewinnenden Chor!

Sonderpreise können von der Jury vergeben werden.

Jury

Carsten Gerlitz
Christoph Hiller
Astrid Vang-Pedersen

Carsten Gerlitz
ist Chorleiter, Musiker, Dozent, Arrangeur und Autor. Seine Klavier- und Chorarrangement sind inzwischen in über 250 Publikationen erschienen.
Er war mehrfach Musical Director beim Fernsehen, arbeitete als musikalischer Leiter an vielen Theatern in Deutschland und der Schweiz und arrangierte und leitete Shows in Berlin, Stuttgart, Nürnberg, München und Wien.
Carsten Gerlitz arrangierte u.a. für Max Raabe und das Palast Orchester, Reinhard Mey, Ute Lemper, Ernie & Bert, Ralph Siegel, VoXXclub, Pepe Lienhard, die Wise Guys und für das NDR-, das MDR-Orchester, den WDR-Rundfunkchor, den MDR-Kinderchor, die Dresdner Philharmonie

Christoph Hiller
ist Arrangeur, Komponist, Produzent, Dozent und Sänger. Er leitete Kinder- und Erwachsenenchöre, u.a. „Vocompany – Popchor der HfM Weimar“ sowie diverse musikalische Projekte, z.B. „Grenzsänger“ in Zusammenarbeit mit dem MDR-Fernsehen.
Als Dozent für Chorleitung unterrichtete er an den Hochschulen Leipzig, Weimar und Frankfurt. Im eigenen Studio komponiert und produziert er Musik, vor allem Auftragswerke für Verlage, Filmmusik und Chorliteratur. Aktuell singt er als Bass in der A-cappella-Formation Maybebop.


Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.cv-rlp.de/wir-suchen-den-best-virtual-choir-im-chorverband-rheinland-pfalz/

Gebührenbescheide des Transparenzregisters sorgen für Unsicherheit

UPDATE: Antrag auf Gebührenbefreiung gem. § 24 Abs. 1 Satz 2 GwG auch online über die Internetseite des Transparenzregisters möglich

Zurzeit werden von der Bundesanzeiger Verlags GmbH wieder Gebührenbescheide des Transparenzregisters verschickt. Das führt zu Unsicherheiten bei den Vereinen. Zunächst das Wichtigste: Es handelt sich hier nicht um Abzocke! Diese Gebührenbescheide sind korrekt und legitim. Bereits in „Singendes Land“ 4/2019 hatten wir darüber berichtet.

Jetzt gibt es aber gute Neuigkeiten zu dem Thema:
Ist Ihr Verein gemeinnützig, können Sie den Antrag auf Befreiung von der Gebühr stellen.
Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.cv-rlp.de/gebuehrenbescheide-des-transparenzregisters-sorgen-fuer-unsicherheit/

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge

Mehr Einträge abrufen