↑ Zurück zu Musikalische Bildung

Seite drucken

Chor-Coaching 2018 – bis 31. Oktober 2017 beantragen!

Die Chor-Coachings sind ein elementarer Bestandteil des Bildungsangebotes des Chorverbandes und sollen gezielt der Aus– und Weiterbildung der Sängerinnen und Sänger, aber auch der Chorleiterinnen und Chorleiter dienen. Die Chöre können nach ihrem Ermessen und an die individuellen Chorbedürfnisse angepasste Coachings planen, beantragen und durchführen.

Das Coaching steht allen Mitgliedschören offen. Diese können pro Jahr Förderung für mindestens 3 bis maximal 12 Stunden Coaching beantragen. Ein Anspruch auf die Förderung des vollen, beantragten Stundenumfangs besteht jedoch nicht. Ob das Coaching in den wöchtenlichen Chorproben oder an Probenwochenenden stattfindet, spielt für die Bewilligung keine Rolle.

Die Dozenten für die Coachings sind aus der vom Chorverband zur Verfügung gestellten Dozentenliste auszuwählen. Sollte hier kein passender Dozent gefunden werden, kann der beantragende Chor nach Absprache mit den Coaching-Beauftragten des Musikrates einen Dozenten seiner Wahl bestimmen. Dies muss vor der Antragstellung erfolgen. Der eigene Chorleiter darf grundsätzlich nicht als Coach eingesetzt werden.

Gefördert werden die Coachings mit max. 50 EUR / Zeitstunde Bildungsarbeit, die von dem Dozenten aktiv begleitet wird.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Merkblatt, welches dem Antrag beigefügt ist. Bei Fragen helfen Ihnen gerne die Coaching-Beauftragten Gerd Sackenheim (musikalisch-inhaltliche Fragen) und Tobias Hellmann (Fragen zur Antragstellung/Abrechnung) unter coaching@cv-rlp.de weiter.

Antragsfrist für das Jahr 2018 ist der 31. Oktober 2017.

Download: Antrag und Richtlinien – Die Dozentenliste wird gerade aktualisiert!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.cv-rlp.de/musikalische-bildung/chor-coaching-2018-bis-31-oktober-2017-beantragen/